in Kooperation mit
7 Bilder

Airliner-Maintenance

Air France Industries erhält A350-Zulassung

Air France Industries Engineering & Maintenance hat von der EASA die Zulassung für die Instandhaltung des Airbus A350 erhalten. Einen ersten Kunden hat die Firma auch schon gefunden.

Das Technikunternehmen Air France Industries KLM Engineering & Maintenance (AFI KLM E&M) hat von der europäischen Flugsicherheitsagentur heute die Zulassung als Instandhaltungsbetrieb für den Airbus A350 erhalten.

Zunächst beschränkt sich die Zertifizierung für die Line Maintenance des neuen Twinjets. Darauf aufbauend wird AFI KLM E&M eigene Programme für die weitergehende Maintenance des Airbus A350 entwickeln. Das Unternehmen präsentierte auch bereits den ersten Kunden. So wird es an den A350 von Vietnam Airlines die Line Maintenance am Flughafen Paris Charles-de-Gaulle durchführen.

Franck Terner, der Executive Vice President von AFI KLM E&M, sagte: "Basierend auf der einzigartigen Erfahrung als Airline-MRO-Betrieb für die A380 und die 787, kann AFI KLM E&M sehr schnell seine Kundendienstleistungen aufbauen. Im Bereich der Line Maintenance für die A350 wird nach Rom und Paris CDG unser Angebot sehr schnell in unserem gesamten globalen Netzwerk angeboten werden, um den Bedarf der Airlines zu decken, die den Airbus A350 betreiben. Dazu werden in naher Zukunft auch Air France und KLM gehören."

Zur Startseite
Lesen Sie auch
Flugzeuge