in Kooperation mit

Infrarot-Sensor

Legion Pod als IRST für F-15C ausgewählt

26 Bilder

Lockheed Martins Legion Pod wurde von Boeing als Infrarot-Such- und Zielverfolgungssystem für die F-15C-Flotte der US Air Force bestimmt.

Boeing fungiert als Hauptauftragnehmer und konnte die Auswahl des Behälters selbst treffen. Das Unternehmen wird Lockheed Martin 2018 einen Auftrag für die Entwicklung und Produktion des Legion Pod erteilen. Geplant ist die Fertigung von mehr als 130 Systemen.

Ausgestattet mit dem Infrarot-Sensor IRST21 und fortschrittlichen Datenverarbeitungsfunktionen ermöglicht der Legion Pod die Entdeckung und Verfolgung von Bedrohungen aus der Luft über große Entfernungen. Der "Legion Pod wird … eine Fähigkeitslücke im Bereich passive Detektion schließen", sagte Paul Lemmo, Vice President of Fire Control/Special Operations Forces Contractor Logistics Support Services bei Lockheed Martin Missiles and Fire Control.

Lockheed Martin hat bereits mehr als 25 Flugtests mit dem 500 Kilogramm schweren Legion Pod an der F-15C und F-16 absolviert und dabei erfolgreich seine Integrations-, Detektions- und Tracking-Fähigkeiten unter Beweis gestellt, so das Unternehmen.

Top Aktuell Mehrere Flughäfen sollen an einem zentralen Ort durch einen oder mehrere Lotsen gesteuert werden. Simulation zum ferngesteuerten Flughafen Kann ein Fluglotse mehrere Flughäfen überwachen?
Streaming für Flugzeugfans
Bewährungsprobe für den Airbus A350

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Beliebte Artikel Abtauen mittels Carbonfasern DLR stellt neue Enteisungstechnologie vor 700 Flugzeuge ausgerüstet Collins Datalink-Lösung für Lufthansa-Konzern
Anzeige
Stellenangebote RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w) Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d) Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d)