in Kooperation mit

Lockheed Super Constellation

Keine Flüge in 2018

5 Bilder

Auf der Webseite der Super Constellation Flyers Association wurde veröffentlicht, dass es die Lockheed auch 2018 nicht abheben wird. Die Arbeiten an der Flugzeugstruktur und den Systemen sind aufwendiger als gedacht.

Powered by

Noch im Frühjahr bestand gab es Hoffnung die schweizer "Connie" in dieser Saison wieder in der Luft zu sehen. Doch jetzt kam die Meldung der "Super Constellation Flyers Association": Die Connie bleibt auch 2018 am Boden. Die Arbeiten an der Struktur und den Systemen der Viermot seien umfangreicher und aufwendiger als ursprünglich angenommen. 

Der ursprüngliche Grund für die Überholung war die Fertigung von 24 "Wing Flap Link Rods". Diese sind für die Stabilisierung und das symmetrische Ein- und Ausfahren der Landeklappen zuständig. Da es keine Ersatzteile mehr gab, wurden die benötigten Bauteile selbst hergestellt.  Dieser Prozess - Zeichnung, Abnahme durch das Bundesamt für Zivilluftfahrt, Produktion und Zertifizierung - war sehr aufwendig. Vor allem die Entwicklung habe viel Zeit beansprucht, weil immer neu auftretende Fragestellungen individuelle Lösungen verlangten.

Bei der weiteren Überholung gab es bei Funktions- und Vibrationstest am Boden noch einen Brand an den Bremsen. Überhitzung hatte dazu geführt. Zum Glück war damals die Feuerwehr des Züricher Flughafens vor Ort und konnte Schlimmeres verhinden. Der Brand machte es jedoch notwendig, dass alle Räder, Bremsen und Fahrwerkskomponenten ausgebaut und umfangreich geprüft werden. 

Keine Connie bei den Airliner Classics

Die Verzögerungen bedeuten auch, dass bei der diesjährigen Airliner Classics in Speyer der Stargast fehlen wird. Doch es wurde bereits für Ersatz gesorgt. Aus der Schweiz kommen eine Junkers Ju 52 und die Junkers F 13 am 22. und 23. auf den Flugplatz Speyer-Ludwigshafen. Ebenfalls werden die Consolidated PBY-5A Catalina, eine Lockheed Electra Junior und weitere Klassiker vor Ort sein.

Top Aktuell Hubschrauber-Turboprop-Flugzeug Fairey Rotodyne - Das Lufttaxi der Zukunft
Beliebte Artikel Erstes deutsches Passagierstrahlflugzeug Baade 152: Der Pionier aus dem Osten Die Lockheed L-1649 Super Star der Lufthansa kommt im Oktober 2019 zerlegt nach Bremen Zerlegte Lockheed-Viermot wird eingelagert Seefrachter bringt Lufthansa-Super Star nach Bremen
Stellenangebote DFS Aviation Services stellt ein Tower Manager (W/M/D) Mamminger Konserven stellt ein Pilot (m/w) für Werksverkehr gesucht Jetzt bewerben BHS sucht First Officer Airbus Helicopters EC135 (m/w/d)
Anzeige