in Kooperation mit

Landesverteidigung

Die Schweizer Luftwaffe

Schon im Frieden hat die Schweizer Luftwaffe vielfältige Aufgaben zu erfüllen. Dafür stehen rund 190 Flugzeuge und Hubschrauber zur Verfügung.

Die Aufgaben der Luftstreitkräfte

Existenzsicherung, Raumsicherung und Verteidigung sowie Friedensunterstützung und Krisenbewältigung sind für die Armee der neutralen Schweiz die Bereiche, die sie abdecken muss.

Für die Luftwaffe des Landes bedeutet dies zum Beispiel, den Luftraum ständig zu kontrollieren und Flugzeuge für den Luftpolizeidienst bereit zu halten. Im Erstfall müsste sie die Luftverteidigung mit bodengebundenen Mitteln und Kampfflugzeugen sicherstellen.

Darüber hinaus leistet die Luftwaffe bei Naturkatastrophen und anderen Ereignissen Transportunterstützung für die zivilen Behörden, insbesondere mit Hubschraubern.

Schließlich steht die Schweizer Luftwaffe auf Anforderung der Regierung auch für internationale Einsätze bereit. Bisher hat sie sich dabei auf Transporteinsätze beschränkt, wie auf dem Balkan.

Sämtliche Live-Missionen der Luftwaffe werden vom Kommando Einsatz Luftwaffe geplant und durchgeführt. Dazu gehören zum Beispiel Personensuchflüge mit dem Infrarotgerät eines Super Pumas, Einsätze gegen Waldbrände, oder der Schutz von Konferenzen (z.B. mit F/A-18 Hornet anlässlich des World Economic Forums).

Die fliegenden Verbände der Schweizer Luftwaffe

### KOMMANDO EINSATZ LUFTWAFFE


# FLUGPLATZKOMMANDO ALPNACH (Flgpl Kdo 2) (inkl. Flugplatz Dübendorf)

Lufttransport Staffel 6
Basis (Base): Alpnach
Gehört zu (attached to): Lufttransport Geschwader 2
Flugzeuge (Aircraft): Eurocopter AS332 M1 Super Puma, Eurocopter AS532 UL Cougar, Eurocopter EC635 P2+
Bemerkungen (Remarks): Aufgabe ist der Transport von Personen und Material zu Gunsten der Armee und teilweise auch der Zivilbevölkerung. Im Jahr 2012 bestand die Staffel aus 21 Pilotinnen und Piloten. 2/3 der Piloten arbeiten als Berufsmilitärpilot bei der Luftwaffe, der andere Drittel fliegt für zivile Firmen wie Rega, Ruag, Swiss oder übt einen ganz anderen zivilen Job aus.

Lufttransport Staffel 8
Basis (Base): Alpnach
Gehört zu (attached to): Lufttransport Geschwader 2
Flugzeuge (Aircraft): Eurocopter AS332 M1 Super Puma, Eurocopter AS532 UL Cougar, Eurocopter EC635


# FLUGPLATZ KOMMANDO EMMEN (Flpl Kdo 7)

Lufttransport Staffel 7
Basis (Base): Emmen
Flugzeuge (Aircraft): PC-6/B2-H2M Turbo-Porter

Zielflugstaffel 12
Basis (Base): Emmen
Flugzeuge (Aircraft): Pilatus PC-9
Bemerkungen (Remarks): Die Zielflugstaffel 12 (Zfl St 12) ist eine Dienstleistungseinheit der Luftwaffe, in der erfahrene Milizpiloten der Armee eingeteilt werden. Die Hauptaufgabe besteht darin, fliegende Ziele als Luftbedrohung für verschiedene Einheiten der Armee darzustellen. Der Hauptkunde ist die Fliegerabwehr. Die Einsätze sind vielfältig: für Schiessübungen mit scharfer Munition werden Schleppziele gezogen.

Patrouille Suisse
Basis (Base): Emmen
Flugzeuge(Aircraft): Northrop F-5E/F Tiger II
Bemerkungen (Remarks): Das berühmte Kunstflugteam der Schweizer Luftwaffe wir nur „nebenbei“ betrieben, denn alle Piloten sind normalerweise den Einsatzverbänden zugewiesen.


# FLUGPLATZKOMMANDO LOCARNO (Magadino) (Flpl Kdo 4)

Das Flugplatzkommando Locarno betreibt den Platz um den Betrieb der Piloten- und Fallschirmaufklärerschule sowie Kurse der Luftwaffe zu ermöglichen. In Locarno ist auch der PC-7-Simulator installiert.
PC-7 TEAM
Basis (Base): diverse
Flugzeuge(Aircraft): Pilatus NCPC-7
Bemerkungen (Remarks): Als Botschafter der Schweizer Luftwaffe präsentiert das PC-7 TEAM Dynamik, Eleganz und Präzision des Formations-Kunstfluges auf höchstem Niveau. Alle Teammitglieder sind Berufspiloten des Berufsfliegerkorps und fliegen auf F/A-18 Hornet. Das PC-7 TEAM hat keine offiziell definierte Homebase. Die Wurzeln liegen aber in Locarno, wo das PC-7 TEAM traditionellerweise mindestens einen Teil des jährlichen Trainingskurses absolviert. Seit einigen Jahren hat aber auch Dübendorf eine immer wichtigere Rolle eingenommen. Denn die optimale Infrastruktur und das topographisch etwas flachere Gelände, eröffnen dem PC-7 TEAM optimale Trainingsmöglichkeiten, auch nördlich der Alpen.


# FLUGPLATZKOMMANDO MEIRINGEN (Flpl Kdo 13)

Fliegerstaffel 8
Basis (Base): Meiringen
Gehört zu (attached to): Fliegergeschwader 13
Flugzeuge (Aircraft): Northrop F-5E Tiger II
Geschichte (History): Die Fliegerstaffel 8 (Fl St 8) blickt als typischer und traditionsreicher Milizverband auf eine bald achtzigjährige Geschichte zurück. Vom ersten Einsatzflugzeug Häfeli DH-5 aus den zwanziger Jahren, über den Fokker C-V, die Bf 109, den ersten Düsenjet Vampire DH-100, den Hawker Hunter bis zum aktuellen Tiger F-5E.

Fliegerstaffel 11
Basis (Base): Meiringen
Gehört zu (attached to): Fliegergeschwader 13
Flugzeuge (Aircraft): Boeing F/A-18C/D Hornet
Bemerkungen (Remarks): Sämtliche F/A-18 operieren ab der Flugzeugkaverne, wo die Flugzeuge von den Bodentruppen bereitgestellt werden.


# FLUGPLATZKOMMANDO PAYERNE (Flpl Kdo 11)

Fliegerstaffel 6
Basis (Base): Payerne
Gehört zu (attached to): Fliegergeschwader 11
Flugzeuge (Aircraft): Northrop F-5E Tiger II
Geschichte (History): Die Geschichte der Fl St 6 geht auf die im Jahr 1925 gegründete Cp Av 6 zurück.

Fliegerstaffel 17
Basis (Base): Payerne
Gehört zu (attached to): Fliegergeschwader 11
Flugzeuge (Aircraft): Boeing F/A-18C/D Hornet
Geschichte (History): Als ehemalige Mirage IIIS-Staffel war sie die erste Einheit in der Schweiz, die 1997 auf die grösstenteils im eigenen Land gefertigten F/A-18C/D umschulen konnte.

Fliegerstaffel 18
Basis (Base): Payerne
Gehört zu (attached to): Fliegergeschwader 14
Flugzeuge (Aircraft): Boeing F/A-18 Hornet
Bemerkungen (Remarks): Taktisch gehört die Fl St 18 zum Fliegergeschwader 14 (Fl Geschw 14), das zum Flugplatzkommando 14 (Flpl Kdo 14) gehört und auf dem Flugplatz Sion stationiert ist.

Lufttransport Staffel 1 (Escadrile Transport Aérien 1)
Basis (Base): Payerne
Gehört zu (attached to): Lufttransportgeschwader 1
Flugzeuge (Aircraft): ft): Eurocopter AS332 M1 Super Puma, Eurocopter AS532 UL Cougar, Eurocopter EC635 P2+
Geschichte (History): Aufgestellt 1965.

Lufttransport Staffel 5 (Escadrille Transport Aérien 5)
Basis (Base): Payerne
Gehört zu (attached to): Lufttransportgeschwader 1
Flugzeuge (Aircraft): Eurocopter AS332 M1 Super Puma, Eurocopter AS532 UL Cougar, Eurocopter EC635 P2+
Geschichte (History): Die Lufttransportstaffel und -kompanie 5 wurde im März 1962 als Leichtfliegerstaffel 5 ins Leben gerufen.


# FLUGPLATZKOMMANDO SION (Flpl Kdo 14)

Fliegerstaffel 19
Basis (Base): Sion
Gehört zu (attached to): Fliegergeschwader 14
Flugzeuge (Aircraft): Northrop F-5E Tiger II


# FLUGPLATZ BERN-BELP

Lufttransportdienst des Bundes (LTDB)
Basis (Base): Bern-Belp
Gehört zu (attached to):
Flugzeuge (Aircraft): Dassault Falcon 900EX, Cessna Citation Excel, Beech 1900D, Beech 350C Super King Air, Eurocopter Super Puma, Eurocopter Puma, Eurocopter EC635 P2+ (VIP)
Bemerkungen (Remarks): Der LTDB führt auf der Basis einer Verordnung Flüge zu Gunsten der eidgenössischen Departemente (Ministerien) durch. Außerdem werden militärische Einsätze geflogen, zum Beispiel zu Gunsten der PSO-Kontingente von swissint und der Luftwaffe im Balkan, sowie Vermessungsflüge zu Gunsten swisstopo.




### LEHRVERBAND FLIEGER 31

# DROHNEN KOMMANDO 84 (Dro Kdo 84)

Drohnenstaffel 7

Basis (Base): Emmen
Flugzeuge (Aircraft): unbemannte Aufklärungsflugzeuge IAI Ranger (ADS-95)
Bemerkungen (Remarks): Die Drohnenstaffel 7 (Dro St 7) ist eine eigenständiger Milizverband. Personell setz sie sich zusammen aus dem Kommandanten (Kdt), seinem Stellvertreter, Payload Operator (PO), Piloten (Pil), Auswerteoffizier Luftaufklärung (Aw Of LA), Drohnen Schiesskommandant (Dro SKdt), Einsatzoffizier (Ei Of) und dem Nachrichtenoffizier (Nof).


# KOMMANDO PILOTENSCHULE LUFTWAFFE 85 (Pil S LW 85)

Pilotenschule der Luftwaffe
Basis (Base): Locarno
Flugzeuge (Aircraft): Pilatus NCPC-7
Bemerkungen (Remarks): Die Grundausbildung zum Jetpiloten beginnt in Locarno auf den Turboprop-Flugzeugen des Typs PC-7. Diese beinhaltet neben dem militärischen Instrumentenflug Elemente wie Akrobatik, Luftkampf-Vorübungen, den Nacht-, Verbands- und Navigationsflug. Jetpiloten lernen somit, sich mit hohen Geschwindigkeiten im dreidimensionalen Raum zu bewegen.

Pilotenschule der Luftwaffe

Basis (Base): Emmen, Sion
Flugzeuge (Aircraft): Pilatus PC-21
Bemerkungen (Remarks): Die Weiterbildung der Jetpiloten startet mit der Umschulung auf den Flugzeugtyp PC-21. Auf diesem modernen Flugzeug werden wiederum Verbands- und Instrumentenflüge trainiert und Luftkampf durchgeführt.

Air 14 in Payerne

Bei der Air 04 gab es einen spektakulären Überflug der anwesenden Kunstflugstaffeln. Foto und Copyright: Schweizer Luftwaffe

Im kommenden Jahr feiert die Schweizer Militärluftfahrt ihr 100jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass veranstaltet die Schweizer Luftwaffe gleich an zwei Wochenenden die Air 14 auf dem Fliegerhorst Payerne bei Fribourg. Jeweils am 30./31. August und am 6./7.September 2014 steigt die Jubiläumsfeier. Gleichzeitig feiern die Schweizer 50 Jahre Patrouille Suisse und 25 Jahre PC-7-Team. Gäste aus der ganzen Welt werden erwartet. Auch die FLUG REVUE wird eine Leserreise zum Event des Jahres anbieten.

PH

Top Aktuell Spannende Touren zu den besten Airshows der Welt FLUG REVUE Leserreisen 2019
Beliebte Artikel Alle Fakten Boeing F/A-18 Hornet Drei neue Flugzeuge geplant A350 für die Flugbereitschaft
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige