in Kooperation mit
Am 2. November 2020 startet die jüngste deutsche Fluggesellschaft Green Airlines ihren ersten Linienflug mit Maschinen des Typs ATR 72-500 von Karlsruhe-Baden Baden zum neuen Berliner Flughafen BER. Air Alsie Express

Flüge ab November

Mit Green Airlines von Karlsruhe nach Berlin

Am 2. November will die jüngste deutsche Fluggesellschaft Green Airlines ihren ersten Linienflug von Karlsruhe-Baden Baden zum neuen Berliner Flughafen BER starten.

Geplant sind jede Woche 16 Abflüge, wie das Unternehmen nun zum Buchungsstart mitteilte. Bei jeder Buchung ist die Bordverpflegung, ein Reisekoffer und ein Handgepäckstück sowie ein Nahverkehrsticket für die Fahrt zum Flughafen und zurück inkludiert. Die Emissionen an Treibhausgasen werden bei Green Airlines direkt mit dem Ticketkauf überkompensiert.

Die Flüge vom Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden (FKB) starten wochentags jeweils um 6.30, 15.00 und 19 Uhr. Vom künftigen Hauptstadtairport BER geht es um jeweils um 8.30, 17.00 und 21 Uhr wieder zurück Richtung Karlsruhe. Am Sonntag haben Reisende die Gelegenheit um 18.30 ab FKB und um 20.30 ab dem BER zu fliegen.

Zum Einsatz kommen Flugzeuge des Typs ATR 72-500 mit Platz für 64 Passagiere. Sie werden von Air Alsie aus Dänemark betrieben.

Mit ihrem Nachhaltigkeitskonzept will die Airline nicht nur dazu beitragen, den Flugbetrieb so CO2-neutral wie möglich zu gestalten, sondern auch durch die Überkompensation klimapositives Fliegen ermöglichen. Die geleisteten Kompensationszahlungen fließen in Umweltprojekte, wie Aufforstungen oder regionale Projekte im Bereich erneuerbaren Energien.

Zur Startseite