in Kooperation mit
16 Bilder

Neue Kehrblasgeräte

Paderborn-Lippstadt Airport rüstet sich für den Winter

Der Paderborn-Lippstadt Airport schafft für mehr als eine Million Euro drei neue Kehrblasgeräte des norwegischen Herstellers Overaasen an.

Für einen sicheren Flugverkehr im Winter investiert der Paderborn-Lippstadt Airport mehr als eine Million Euro in drei neue Kehrblasgeräte des Modells RS 400 von Overaasen. Der Flughafen baut damit seine Winterdienstflotte auf acht Kehrblasgeräte mit Schneepflügen aus. Zum Fuhrpark gehören zudem zwei Schneeschleudern, zwei Sprühgeräte und zwei Streufahrzeuge. 

Ein Kehrblasgerät arbeitet mithilfe eines Schneeschiebers vorn, einem rundlaufenden Besen in der Mitte des Fahrzeugs und einem starken Kompressor als Abschluss. Mit den neuen Geräten kann nach Angaben des Flughafens ein 5,50 Meter breiter Streifen mit einer Arbeitsgeschwindigkeit von bis zu 60 km/h geräumt werden.

In den vergangenen Monaten wurden die 15 Mitarbeiter des Beräumungs- und Enteisungsteams mit Schulungen und Übungen auf den Wintereinsatz vorbereitet. Der Paderborn-Lippstadt Airport gibt die zu räumende Fläche mit rund 200.000 Quadratmetern an, was etwa 28 Fußballfeldern entspricht. Bis zu 95 Prozent der Schneemenge können laut Airport mechanisch beseitigt werden, beim Rest kommen flüssiges Taumittel und Auftau-Granulat zum Einsatz.

Zur Startseite
Zivil Zivil Der Volocopter flog am 14. September über Stuttgart-Untertürkheim. Lufttaxi hebt autonom ab Volocopter fliegt über Stuttgart

Überraschend leise taucht der Volocopter 2X über den Baumkronen am...