Boeing HAAWC einsatzfähig
Torpedo aus der Höhe

Die High Altitude Anti-Submarine Warfare Weapon Capability (HAAWC) von Boeing hat alle Anforderungen der US Navy erfüllt und damit die anfängliche Einsatzbereitschaft erreicht.

HAAWC Gleitflugtorpedo für die Boeing P-8A Poseidon der US Navy.
Foto: Boeing

Die Allwetterwaffe HAAWC ermöglicht es dem Seefernaufklärer Boeing P-8A Poseidon, MK 54-Torpedos in ihrer Marschflughöhe (bis 9000 m) einzusetzen. HAAWC besteht aus einem modularen ALA-Bausatz (Air Launch Accessory), der an einem MK 54-Torpedo angebracht wird und diesen in eine präzisionsgelenkte Gleitwaffe verwandelt.

Die US Navy hat im August bereits einen Auftrag für die Serienfertigung des Systems an Boeing, die Ausbildung von Einsatzverbänden und die Lieferung der ersten Serieneinheiten in geringer Stückzahl erteilt. Weitere Lieferungen sind 2024 geplant, wobei die Produktion im Rahmen des laufenden Vertrags bis 2030 fortgesetzt werden kann.

Unsere Highlights

"Wir freuen uns darauf, durch Starts in größerer Höhe und aus größerer Entfernung als bisher mehr Flexibilität und Fähigkeiten zu bieten", sagte Dewayne Donley, Programmmanager.

Die aktuelle Ausgabe
FLUGREVUE 01 / 2023

Erscheinungsdatum 04.12.2022

Abo ab 14,00 €