in Kooperation mit

Hochgeschwindigkeitsdemonstrator von Airbus Helicopters

Aneto soll Racer antreiben

Airbus Helicopters hat sich für Aneto von Safran als Antrieb für den Hochgeschwindigkeitshelikopter Racer entschieden.

Der Demonstrator Racer (Rapid and Cost-Efficient Rotorcraft) soll von zwei Aneto-1X-Triebwerken von Safran Helicopter Engines angetrieben werden. Das teilte der französische Hersteller am Dienstag im Rahmen der Heli-Expo in Las Vegas mit.

Airbus Helicopters hatte den Racer im Juni 2017 auf der Pariser Luftfahrtmesse in Le Bourget vorgestellt. Der Hubschrauber ist für eine Reisegeschwindigkeit von 400 km/h ausgelegt. Finanziell gefördert wird die Entwicklung durch das EU-Forschungsprogramm Clean Sky 2. Noch in Paris hatte Airbus Helicopters angekündigt, dass als Antrieb zwei RTM322 (unter anderem NH90) zum Einsatz kämen.

Das Aneto ist das leistungsstärkste Triebwerk von Safran Helicopter Engines (Foto: Safran).

Nun kommt stattdessen das Aneto-1X zum Zug. Nach dem Aneto-1K ist es das zweite Mitglied der im Oktober 2017 vorgestellten neuen Aneto-Triebwerksfamilie von Safran Helicopter Engines. Es soll in der Klasse von 2500 Wellen-PS angesiedelt sein und 25 Prozent mehr Leistung liefern als bestehende Antriebe desselben Volumens. Das soll vor allem für anspruchsvolle Missionen (beispielsweise Offshore-Transporte, Search and Rescue, Löschflüge, Militärtransporte) sowie unter "hohen und heißen" Bedingungen Vorteile bringen.

Im Racer soll erstmals der von Safran entwickelte "Power Pack Eco Mode" im Flug erprobt werden, eine Art Start-Stopp-Automatik. Im Reiseflug soll so ein Triebwerk im Leerlauf "pausiert" werden, was rund 15 Prozent Treibstoff einsparen und die Reichweite erhöhen soll. Mithilfe eines Elektromotor, der von Safran Electrical & Power entwickelt wurde, kann das Triebwerk schnell und automatisch auf volle Leistung hochgefahren werden.

Top Aktuell MTU Aero Engines AG und die Regierung der Republik Serbien haben im Mai 2019 eine Absichtserklärung über den Aufbau eines neuen Triebwerks-Reparaturwerks unterzeichnet. Serbische Regierung unterstreicht Unterstützung MTU plant Reparaturstandort bei Belgrad
Beliebte Artikel Haarrisse im Trent 1000 TEN? SIA prüft 787-10-Triebwerksschaufeln Rolls-Royce Trent XWB in Dahlewitz Rolls-Royce in Deutschland 100. Trent XWB aus Dahlewitz geliefert
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige