in Kooperation mit

66 Lightning II gebaut

Lockheed Martin schafft F-35-Lieferziel

74 Bilder

Lockheed Martin lieferte am Freitag die 66. F-35 des Jahres aus und erreichte damit das gemeinsame Lieferziel der Regierung und der Industrie für 2017.

Sechsundsechzig F-35 Auslieferungen im Jahr 2017 entsprechen einer Steigerung von mehr als 40 Prozent gegenüber 2016. Geplant sind weitere Erhöhungen, bis 2023 die volle Rate von rund 160 Flugzeugen pro Jahr erreicht ist. Um sich auf eine Produktionssteigerung vorzubereiten, hat Lockheed Martin seit Januar 2017 mehr als 1300 Mitarbeiter in seinem Werk in Fort Worth, Texas, eingestellt und erwartet, wie bereits angekündigt, insgesamt 1800 Mitarbeiter einzustellen.

Mit mehr Erfahrung, Prozesseffizienz, Produktionsautomatisierung, Anlagen- und Werkzeug-Upgrades, Optimierungen bei den Zulieferern und vielem mehr hat  Lockheed Martin nach eigenen Angaben den Preis einer F-35A seit dem ersten Auftrag um mehr als 60 Prozent gesenkt. In den letzten fünf Jahren wurde der Arbeitsaufwand um etwa 75 Prozent reduziert, und die Produktionszeit hat sich seit 2015 um etwa 20 Prozent verringert.

Bis heute wurden mehr als 265 Flugzeuge vom Typ F-35 an US-amerikanische und internationale Kunden ausgeliefert. Mehr als 530 Piloten und fast 5000 Techniker wurden ausgebildet, und die F-35-Flotte hat mehr als 115000 Flugstunden erreicht.

Top Aktuell Wegen Kauf des russischen S-400-Flugabwehrsystems USA werfen Türkei aus F-35-Programm
Beliebte Artikel Wegen Kauf des russischen S-400-Flugabwehrsystems USA werfen Türkei aus F-35-Programm Die erste Boeing P-8A Poseidon für die RAF flog am 12. Juli 2019 Neuer Seefernaufklärer Erste P-8A Poseidon für die RAF fliegt
Stellenangebote Jetzt bewerben ACM Charter sucht Mitarbeiter/in CAMO (m/w/d) Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d)
Anzeige