in Kooperation mit
Deutsche Aircraft D328eco. Deutsche Aircraft

328 Support Services wird zu Deutsche Aircraft 

D328eco soll 2024 fliegen 328 Support Services wird zu Deutsche Aircraft 

Heute wird die 328 Support Services GmbH (328SSG), Inhaber der Musterzulassung für die D328, offiziell zu Deutsche Aircraft GmbH (Deutsche Aircraft).

Die Umfirmierung folgt auf die Neuausrichtung des Unternehmens als Flugzeughersteller (OEM). Gestützt auf die jahrzehntelange Erfahrung der 328SSG als Halter der Musterzulassung für die D328-Familie, arbeitet die Deutsche Aircraft an der Entwicklung der D328eco – einem modernen, 40-sitzigen Turboprop-Flugzeug.

Die D328eco ist SAF-kompatibel und verfügt über ein neues integriertes Companion-Flugdeck (basierend auf der Garmin 5000-Avionik Suite). Die Inbetriebnahme ist für Ende 2025 geplant.

Die Deutsche Aircraft mit Sitz in Oberpfaffenhofen bei München wird wie bisher die Wartung und den technischen Support für die weltweit im Einsatz befidliche D328-Flotte übernehmen. Gleichzeitig werden die Teams in den Bereichen Engineering, Operations, Programme und Supply Chain weiter ausgebaut, um die Entwicklung des D328eco-Programms voranzutreiben.

Die ersten Prototypen der D328eco werden in Oberpfaffenhofen gebaut und die ersten Flugtests sind für das Jahr 2024 geplant. In Leipzig errichtet die Deutsche Aircraft eine neue Endmontagelinie (FAL), die Ende 2024 in Betrieb gehen wird.