in Kooperation mit
18 Bilder

Erste A380 kommt am 17. März nach München

Lufthansa Erste A380 kommt am 17. März nach München

Ab dem 25. März stationiert Lufthansa fünf Airbus A380 am Münchner Flughafen. Der erste Superjumbo wird schon eine Woche früher landen und für Stellproben zur Verfügung stehen.

Die A380 "München" wird am Samstag, 17. März, als erstes Flugzeug der Münchner A380-Flotte zu ihrer neuen Heimatbasis überführt, wie Lufthansa am Dienstag mitteilte. LH380 aus Frankfurt soll um 12 Uhr auf der Nordbahn des Flughafens München aufsetzen. Die "München" wird anschließend eine Art Willkommensparcours absolvieren: über das Vorfeld zwischen dem Terminal 2 und dem Satellitengebäude hindurch, anschließend auf dem Vorfeld West am Besucherhügel vorbei.

Die A380 wird von der Flughafen-Feuerwehr mit zwei Wassertaufen begrüßt, nach der Landung auf einer der nördlichen Rollbrücken beim Terminal 2 sowie im Bereich vor dem Besucherhügel. Die Parkposition ist anschließend das Vorfeld westlich der Lufthansa-Technikhalle. Flugzeugfans haben nach Angaben von Lufthansa den besten Blick auf das weltweit größte Passagierflugzeug von der Besucherterrasse auf dem Terminal 2 sowie vom Besucherhügel.

Für A380-Fans bietet der Besucherpark am Münchner Flughafen vom 21. bis 28. März eine A380-Aktionswoche mit besonderem Programm. Dazu gehören A380-Special-Touren über die Vorfelder sowie eine A380-Rallye zu den Daten, Zahlen und Fakten rund um das größte Passagierflugzeug der Welt. Informationen zum Programm gibt es unter www.munich-airport.de/aktionswochea380

Lesen Sie auch
Flugzeuge