in Kooperation mit
27 Bilder

Dubai Airshow

Lufthansa Technik schließt Verträge im Nahen Osten

Instandhaltung und strategische Partnerschaft: Bei der Dubai Airshow baut die Lufthansa Technik AG ihre Position auf der arabischen Halbinsel aus.

Lufthansa Technik schließt mit Air Arabia (Vereinigte Arabische Emirate) einen mehrjährigen Vertrag über die Instandhaltung der Radome der Airbus A320-Flotte der Low-Cost-Fluggesellschaft. Zusätzlich zu den Reparaturarbeiten wird Lufthansa Technik Air Arabia auch mit Ersatzteilen versorgen. Das gab der Konzern bei der Dubai Airshow bekannt. Der Vertrag hat eine Dauer von drei Jahren, durchgeführt werden die Instandhaltungsarbeiten von Lufthansa Technik Middle East Services.

Strategische Partnerschaft mit SAEI

Ebenfalls auf der Dubai Airshow hat Lufthansa Technik eine Vereinbarung über eine strategische Partnerschaft mit Saudia Arabia Aerospace Engineering Industries (SAEI) unterzeichnet. SAEI ist das Instandhaltungsunternehmen von Saudi Arabian Airlines (Saudia).

Die Partnerschaft sieht vor, dass Lufthansa Technik SAEI bei der Instandhaltung von Komponenten der Airbus A320- und A330-Flotten von Saudia unterstützt und bei der Entwicklung des Wartungs-, Reparatur- und Überholungsangebots für Airbus- und Boeing-Flugzeuge am Standort Jeddah hilft. Zudem soll SAEI als Zulieferer für bestimmte Komponenten beauftragt werden. Die gemeinsamen Leistungen von Lufthansa Technik könnten künftig auch anderen Kunden in der Region angeboten werden.

Zur Startseite