in Kooperation mit
Erster in China gebauter Flugzeugträger "Shandong" in Dalian. Verteidigungsministerium China

Zeremonie mit Präsident Xi Jinping in Sanya

Chinas zweiter Flugzeugträger geht in Dienst

Der erste in China gebaute Flugzeugträger wurde am Dienstagnachmittag in Sanya in der südchinesischen Provinz Hainan offiziell in Dienst gestellt.

Der neue Flugzeugträger ist nach der Provinz Shandong in Ostchina benannt. Er wird wahrscheinlich in Sanya stationiert. Bei der Zeremonie überreichte Präsident Xi dem Kapitän beziehunsweise dem politischen Kommissar der Shandong eine PLA-Flagge und die Namensurkunde und posierte mit ihnen für ein Gruppenfoto.

Nach der Zeremonie ging Xi an bord der Shandong und nahm die Ehrengarde ab. Er inspizierte auch die Bordausrüstung und informierte sich über die Arbeit der Trägerpiloten. Auf der Brücke begrüßte Xi die Offiziere und Soldaten und unterschrieb das Protokoll.

Vor der Indienststellung der Shandong hatte die People's Liberation Army Navy einen einzigen Träger – CNS Liaoning – der ursprünglich ein Schiff aus der Sowjetzeit war und auf der Dalian-Werft in der Provinz Liaoning umfassend umgebaut wurde. Er wurde im September 2012 in Dienst gestellt.

Chinas Präsident Xi Jinping bei der Indienststellung des Flugzeugträgers "Shandong".
Verteidigungsministerium China
Chinas Präsident Xi Jinping auf der "Shandong", die in Sanya in Dienst gestellt wurde.

CNS Shandong trägt die Nummer 17 und ist das größte, mächtigste und anspruchsvollste Marineschiff, das jemals in China entwickelt und gebaut wurde. Der Baubeginn erfolgte im November 2013 bei Dalian Shipbuilding Industry, einer Tochtergesellschaft der China State Shipbuilding Corp, dem weltweit größten Schiffbauer.

Der Träger führte im Mai 2018 seinen ersten Seeversuch durch und führte vor der Inbetriebnahme acht weitere Testfahrten durch. Mitte November ging es dann durch die Taiwanstraße nach Sanya.

Nach Angaben der chinesischen Marine hat die CNS Shandong eine Wasserverdrängung von mindestens 50000 Tonnen. Der Flugzeugträger verfügt über konventionelle Antriebssysteme und nutzt eine Rampe, um J-15-Kampfjets zu starten, die Speerspitze der chinesischen Träger. Das Schiff setzt auch mehrere Arten von Hubschraubern ein.

Zur Startseite
Militär Waffensysteme MBDA Sea Venom/ANL beim dritten Testflug im Februar 2020 vor der Ile Du Levant. Neuer Seezielflugkörper von MBDA Sea Venom schafft den ersten Qualifikationsschuss

Beim ersten Qualifikationstests erzielte die Sea Venom/Anti-Navire Leger...